Palmscher Bau
Inhaber: Frank Jehle
Innere Brücke 2
73728 Esslingen

Tel. 0711/3502 45
Laube: 0174/3328 560

Tradition gepflegter Gastronomie

Sie finden in unserem Haus vier traditionelle Gaststuben mit jeweils eigener Esslinger Geschichte. Diese themenorientierten Räume bieten dem Gast eine besondere Atmosphäre und erzeugen eine lebendige Gemütlichkeit. Frischgezapftes Bier, ausgesuchte Weine, leckere Menüs und ein einzigartig historischer Rahmen sorgen dafür, dass ein Besuch zum unvergesslichen Erlebnis wird. Egal, ob zum gemütlichem Beisammensein zu zweit, zum Essen beim Familienfest oder zu einer Feier mit 10 oder bis zu 240 Gästen.

Impressionen

Eine kleine Chronik

Seit jeher ist der Palmsche Bau eine echte Traditionsgaststätte gepflegter Gastlichkeit. So ist es, mitten im Herzen der Altstadt von Esslingen, bis heute geblieben.

Jonathan Freiherr von Palm - Mitglied der in Esslingen hochangesehenen Adelsfamilie Palm - hat dieses stadtbildprägende Gebäude nach dem großen Brand (am 25./26. Oktober 1701) im Stil der Spätrenaissance errichten lassen. Seine Geschäfte betrieb er von Wien aus, behielt aber zeitlebens die Esslinger Bürgerrechte. Das Haus war dann ab 1719 Wohnsitz der Familie von Palm.

Später residierte die Thurn- und Taxische Postverwaltung. Kutschen und Pferdegetrappel kennzeichneten die Atmosphäre des Hauses. Laut Gemeinderatsdokument wurde 1862 die "Dingliche Schildwirtschaftsgerechtigkeit" erteilt. Seither hat der Palmsche Bau seinen guten Ruf als Traditionsstätte gepflegter Gastronomie in Esslingen.

Öffnungszeiten

Täglich11:00 Uhr - 24:00 Uhr
Samstags11:00 Uhr - morgens 1:00 Uhr
Biergarten (in der Sommerzeit bei schönem Wetter)11:00 Uhr - 23:00 Uhr
Warme Küche:durchgehend

Anfahrt

Die Kollegen